DSJ-Logo

Deutsche Schachjugend
Nachrichten, Die Schachjugend,
Spielen und Training, Schulschach,
Jugendarbeit, Vereinshilfe, Terminkalender

Chessy

Partien zum Kiebitzen und Mitspielen

Partien / Spielmodus / Teilnehmer

1. Simultanpartie : Internet - Surfer spielen gegen Fabian Döttling
- Europameister 1996 der Jugend unter 16 -
Start: 04.04.1997 / Ende: 03.03.1998

2. Simultanpartie : Internet - Surfer spielen gegen Isabel Werner
- Deutsche Meisterin 1996 der weiblichen Jugend unter 20 -
Start: 04. April 1997 / Ende: 15.06.1998

Die aktivsten Surfer

Die aktivsten Gegner von Fabian und Isabel waren Jeronimo Hawellek, Olaf Teschke, Peter Faiss, Ulrike Puschkewitz und Wilfried Weingarz. Alle 5 erhielten das Buch "25 Jahre Deutsche Schachjugend".

* * *

Spielmodus

Im Laufe der Zeit werden verschiedene bekannte Schachspieler / -innen gegen die Leser der Seiten der Deutschen Schachjugend im Internet antreten.

Die beiden ersten Partien starten am 04. April 1997, und zwar mit dem jeweils ersten Zug von Isabel Werner und Fabian Döttling.

Es wird grundsätzlich ein Zug pro Woche nach folgendem Zeitplan gespielt :

Es werden Buchpreise ausgesetzt, um die aktivsten Leser zu belohnen.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

* * *

Fabian Döttling

Fabian ist Fidemeister und hat eine Elozahl 2310 (Stand 1 / 97). Im Jahre 1989 erlernte Fabian das Schachspiel in der Jugendgruppe des TSV Willsbach, wo sein Vater Gustav Doettling als Jugendleiter tätig ist.

Folgendes ist aus Fabian's Werdegang bisher erwähnenswert :

    1991 : Fabian gewann seinen ersten Titel : U 11 Meister von Wuerttemberg.
    1993 : Die DSJ wurde auf ihn aufmerksam und nahm ihn in den Bundeskader.
    1994 : Fabian wurde erstmals in der Elorangliste mit 2175 gefuehrt.

    1995 : Deutscher Jugendmeister in der U 15.
    1995 : Wechsel zum Badischen Oberligisten Baiertal - Schatthausen.
    1995 : Aufstieg mit diesem Verein in die zweite Bundesliga.

    1995 und 1996 : Gute Plazierungen bei internationalen Jugendmeisterschaften in der Schweiz (vierter / fünfter) und in Schweden (zweiter).

    1996 : Jugendeuropameister in der U 16 (unter 16 Jahre).
    1997 : Platz 11 bei Jugendeuropameisterschaft U 18.

* * *

Isabel Werner

Isabel Werner wurde am 21. 04. 1978 in Karlsruhe geboren und wächst in einer Schachfamilie auf. Ihr Vater Clemens Werner ist als Badischer Meisterspieler und Fernschachspieler bekannt. Seine beiden Töchter, Veronika ist die ältere, interessierten sich früh für das Schachtreiben des Vaters. Er trainierte sie beide und machte aus ihnen international bekannte Spielerinnen. Veronika und Isabel sind beide im B-Kader des Deutschen Schachbundes.

Isabel hat derzeit eine Elozahl von 2215. Seit elf Jahren spielt sie bei den Karlsruher Schachfreunden. Mit der Damenmannschaft stieg sie in der vergangenen Saison in die erste Liga auf.

1996 feierte Isabel ihre größten Erfolge : Sie gewann die Deutsche Meisterschaft U20 der weiblichen Jugend und erreichte den 7. Platz bei der Weltmeisterschaft U18 ! 1997 belegte sie Platz 23 bei der Weltmeisterschaft U20.

Wenn sie mal nicht trainiert oder für das kommende Abitur lernen muß, sitzt sie am Klavier, spielt Geige oder übt sich im Gesang !

* * *

Zum Anfang des Dokumentes
Zurück zu Partie Fabian Döttling
Zurück zu Partie Isabel Werner
Zurück zu Deutsche Schachjugend
Zu Deutsche Schachorganisationen
Zurück zu Schach aktuell

Archiv | Antwort zu häufig gestellten Fragen (FAQs) | Suchfunktion | Impressum
1.98 by Gerhard Hund (TeleSchach) für die DSJ in der Deutschen Sportjugend | Update 27.02.2002