DSJ-Logo

Deutsche Schachjugend
Nachrichten, Die Schachjugend,
Spielen und Training, Schulschach,
Jugendarbeit, Vereinshilfe, Terminkalender

Chessy

Rosen, Bernd : Fit im Endspiel
Offizielles Lehrmaterial des Deutschen Schachbundes

2. Auflage, 144 Seiten, kartoniert, Preis 13,70 Euro
Zu bestellen bei Chessgate


Titelseite Neue Rhein / Ruhr Zeitung, 24. Dezember 1995 :
Dem in Essen beheimateten FIDE - Meister Bernd Rosen ist mit seinem Buch " Fit im Endspiel " ein großer Wurf gelungen. Systematisch und locker zugleich behandelt er ausführlich die Grundelemente des Endspiels, ohne dabei belehrend zu wirken.

Der auch als Schachtrainer erfahrene Autor demonstriert insbesondere, wie schön und interessant Schach auch mit reduziertem Material sein kann, wieviel Ideen in scheinbar einfachen Situationen verborgen sein können und wieviele hübsche Stellungen sie enthalten.

Das etwa 120 Seiten starke Buch, das sich liest wie eine spannende Geschichte, ist dank des didaktischen Geschicks des Autors besonders zur systematischen Überarbeitung der oftmals vernachlässigten Endspieltechnik geeignet. Es ist die ideale Schachliteratur sowohl zur Unterhaltung, als auch zum Selbst- und Gruppenstudium und zugleich ein Nachschlagewerk.

GM Markus Stangl, in einem Fax vom 13. September 1995 :
Das Endspiel ist eine leider noch von vielen vernachlässigte Materie, obwohl sich gerade hier schon mit soliden Grundkenntnissen etliche Punkte erringen bzw. retten lassen.

Das vorliegende Buch wendet sich primär an Lehrende, ist aber auch bestens zum Selbststudium geeignet. In insgesamt 16 Kapiteln werden die wichtigsten Endspiele besprochen. Zunächst werden anhand von Bauernendspielen grundlegende Begriffe erklärt, anschließend werden die in der Praxis am häufigsten vorkommenden Turmendspiele bis zu den nicht minder wichtigen Damenendspielen behandelt. Dabei beginnt jedes Kapitel mit einem zentralen Thema, das durch sogenannte Standardaufgaben eingeübt und durch Küraufgaben, die auch dem anspruchsvolleren Geschmack gerecht werden, vertieft wird.

Besonders nützlich dürfte " Fit im Endspiel " für Übungsleiter / innen sein, natürlich nicht nur wegen der entmannisierten Schreibweise. Hier wird jedem Lehrenden ein erprobtes Grundkonzept, das sich in der Praxis des Autors bei Lehrgängen des SB NRW [SB NRW = Schachbund Nordrhein - Westfalen, R.S.] bewährt hat, mit didaktischen Hinweisen für den Trainingsablauf an die Hand gegeben. Hervorzuheben sind neben der übersichtlichen grafischen Gestaltung, insbesondere die einprägsamen Leitsätze. So trocken solche Schemata auch erscheinen, garantiert ihre sichere Beherrschung in der Praxis viele Punkte.

Fazit: Für DM 17,80 erhält man kein billiges, sondern ein preiswertes Buch mit nützlichen Tips für die alltägliche Trainingsarbeit.

GM Christopher Lutz, Schach Nr. 1/96, S.46 :
Im Bereich Endspiel gibt es dagegen drei bemerkenswerte Neuerscheinungen. In einer Zeit in der bereits das Mattsetzen mit Läufer und Springer eine vergessene Kulturtechnik darstellt, kann es nicht genug derartiger Bücher geben !

Zunächst einmal haben wir " Fit im Endspiel ", was für Trainer und Lehrgangsleiter interessant sein wird. Es behandelt elementares Endspielwissen, welches und das ist der Clou nach didaktischen Gesichtspunkten arrangiert ist.

Bernd Rosen, B-Trainer des DSB und somit mit genügend schachpädagogischer Erfahrung versehen, gibt Tips und Vorschläge, wie das Material in 15 Trainingseinheiten zu jeweils ca. 90 Minuten z.B. beim Vereinsabend präsentiert werden kann.

Bundestrainer GM Klaus Darga, Schreiben vom 12. Januar 1996 :
Ich halte dieses Buch für eine sehr gelungene Zusammenstellung der wichtigsten Regelendspiele im Schach. Darüber hinaus enthält das Buch ein ausgewogenes Maß an Übungsbeispielen und Hinweise für Übungsleiter. Ich werde das Buch künftig bei der Trainerausbildung empfehlen.

* * *

Zum Anfang des Dokumentes
Zurück zu Deutsche Schachjugend
Zur Bücherecke im Schachforum
Zu Deutsche Schachorganisationen

Archiv | Antwort zu häufig gestellten Fragen (FAQs) | Suchfunktion | Impressum
1.98 by Gerhard Hund (TeleSchach) für die DSJ in der Deutschen Sportjugend | Update 06.08.2003