DSJ-Logo

Deutsche Schachjugend
Nachrichten, Die Schachjugend,
Spielen und Training, Schulschach,
Jugendarbeit, Vereinshilfe, Terminkalender

Chessy

Deutsche Jugendeinzelmeisterschaften 1980

U15 , U17 , U20, U20w

Zur Übersicht aller Deutschen Jugendmeisterschaften im Internet


7. Deutsche Meisterschaft der Mädchen, Bitburg 1980
Jugendeinzel 26.07.-03.08.1980, 7 Runden Schweizer System

Pl. Teilnehmerin                Punkte Wertg

 1. Isabel Hund (NRW)             5,5   28,5
 2. Regine Fendel (NRW)           5,0   26,5
 3. Petra Fink (Rheinland-Pfalz)  4,5   28,0
 4. Ute Späte (NRW)               4,5   26,5
 5. Anita Rieder (Württemberg)    4,0   29,5
 6. Christine Hedke (Bremen)      4,0   29,0
 7. Renate Schöbel (Hessen)       4,0   24,5
 8. Manuela Ludwig (Bayern)       4,0   24,5
 9. Sabine Reddehase (Nieders.)   4,0   24,0
10. Doris Dewitz (Schleswig-H.)   3,5   20,5
11. Christiane Höfel (Berlin)     2,5   26,5
12. Gabriele Sauer (Baden)        2,5   22,0
13. Susanne Kriens (Hamburg)      2,5   20,5
14. Ulrike Everling (NRW)         2,0   23,5
15. Silvia Both (Saarland)        2,0   18,5
16. Sonja Simonis (Rh.-Pfalz)     1,5   20,5
                 
Quellen:                                                          

   Schach Magazin 64, 1980, Nr.20, S.17 (Bericht, Partien)        
   Schach Report, September 1980, S.28-33 (Bericht, Partien, Foto)


Deutsche Meisterschaft U15, Stuttgart 1980
Jugendeinzel 26.07.-03.08.1980, 7 Runden Schweizer System

Pl. Teilnehmer                       Punkte Wrtg

 1. Jan Lauzeningks (NRW)              5,5      
 2. Knut Voelzke (Schleswig-Holstein)  5,0      
 3. Robert Zysk (Bayern)               4,5      
 4. H. Wiesmann (NRW)                  4,0  28,5
 5. C. Neidhardt (Hessen)              4,0  27,0
 6. P. Burkart (Rheinland-Pfalz)       4,0  25,0
 7. M. Werner (Württemberg)            4,0  23,0
 8. F. Nagatz (Nidersachsen)           3,5      
 9. M. Sahin (Berlin)                  3,0  25,0
10. M. Kriens (Hamburg)                3,0  22,0
11. A. Weigler (Baden)                 3,0  21,0
12. R. Kraut (Württemberg)             2,5      
13. J. Both (Saarland)                 2,0      
14. Th. Döscher (Bremen)               1,0      

Quellen:                                                     

   Schach Report, September 1980, S.28-33 (Bericht, Partien) 
   Schach Magazin 64, 1980, Nr.17, S.18-19 (Bericht, Partien)
   Deutsche Schachzeitung, 1980, Nr.10, S.346 (Bericht)      


Deutsche Meisterschaft U17, Stuttgart 1980
Jugendeinzel 26.07.-03.08.1980, 7 Runden Schweizer System

Pl. Teilnehmer                       Punkte Wrtg

 1. Gerald Hertneck (Bayern)           6,0      
 2. Ralf Henningsen (Schleswig-H.)     5,0  28,5
 3. Günter Tammert (Baden)             5,0  28,5
 4. P. Meyer (NRW)                     4,0  29,0
 5. O. Reeh (Bremen)                   4,0  26,0
 6. J. Fischer (SC Eppendorf)          4,0  25,0
 7. U. Flögel (SV Limburg)             3,5      
 8. Fr. Wiethüchter (SK Münster 32)    3,0  28,0
 9. G. Engel (Rheinland-Pfalz)         3,0  21,0
10. O. Sick (Württemberg)              3,0  20,5
11. H.G. Müller (Saarland)             3,0  18,5
12. E. Fochtler (Württemberg)          2,0  21,0
13. M. Schneider (Berlin)              2,0  21,0
14. H. Messner (Württemberg)           1,0      

Quellen:                                                     

   Schach Report, September 1980, S.28-33 (Bericht, Partien) 
   Schach Magazin 64, 1980, Nr.17, S.18-19 (Bericht, Partien)
   Deutsche Schachzeitung, 1980, Nr.10, S.346 (Bericht)      

* * *

Zum Anfang des Dokumentes
Zurück zu Deutsche Schachjugend

Archiv | Antwort zu häufig gestellten Fragen (FAQs) | Suchfunktion | Impressum
© 1.98 by Gerhard Hund (TeleSchach) für die DSJ in der Deutschen Sportjugend | Update 13.02.2004